Erstes Heimspiel der Vereinsgeschichte

Sonntag 21 Juli 2013 / in Allgemein, Football / von Markus Lumplecker / Kommentare deaktiviert für Erstes Heimspiel der Vereinsgeschichte


Erstes Heimspiel der Vereinsgeschichte

AFC Pongau Ravens vs. AFC Pinzgau Devils (0:6-6:6-0:0-0:8)

Dorfgastein – Am 20. Juli traten die Pongau Ravens zu ihrem ersten Heimspiel auf dem Sportplatz des USV Dorfgastein an. In einem harten, aber fairen Match, bewies die junge Mannschaft der Pongauer gegen den AFC Pinzgau Devils, dass sie mittlerweile ein ernstzunehmender Gegner sind. Knapp 350 Zuschauer erlebten das erste offizielle Salzburg-Derby live vor Ort mit. Besonderes Highlight war der erste Touchdown der Vereingeschichte durch Strong-Safety Maximilian Leitinger (Nr. 45).

 

Starker Drive der Pongauer im ersten Quarter

Die Pinzgau Devils bekamen nach dem Münzwurf das Ballrecht zugesprochen. Doch bereits nach kurzer Zeit wechselte der Ball zu den Pongau Ravens. Diese ergriffen ihre Chance und kämpften sich bis kurz vor die Endzone der Gegner, doch leider wurde der gute Drive durch einen Fehler der Heimmannschaft gestoppt und das Blatt wendete sich zugunsten der Pinzgauer, die dadurch einen Touchdown (6 Punkte) für sich verbuchen konnten. Die Zusatzpunkte blieben ihnen aber verwehrt. Spielstand zu Ende des ersten Quarters: 00:06 zugunsten der Gäste aus dem Pinzgau.

Erster Touchdown der Vereinsgeschichte

Zu Anfang des zweiten Quarters stand es nicht gut um die Pongau Ravens und die Pinzgauer verbuchten einen weiteren Touchdown. Doch kurz vor Ende des zweiten Quarters dann die große Überraschung. Der Strong-Safety der Ravens, Maximilian Leitinger (Nr. 45), nutzte einen erfolgreich abgefangenen Pass (Interception) für einen Run in die gegnerische Endzone und holte damit die ersten Punkte und den ersten Touchdown der Vereinsgeschichte für sich und sein Team. Spielstand zur Halbzeitpause 06:12 zugunsten der Pinzgau Devils.

Starke Defense-Arbeit auf beiden Seiten

Im dritten Quarter lieferte die Defense beider Mannschaften eine starke Arbeit und somit gelang es keiner der beiden Mannschaften weitere Punkte zu holen. Der Spielstand zum Ende des dritten Quarters blieb unverändert bei 06:12 zugunsten der Pinzgauer.

Letztes Quarter ganz im Zeichen der Pinzgau Devils

Da sich zu Ende der ersten Halbzeit schon einige Pongau Ravens verletzt vom Spielfeld verabschieden mussten und somit ein Großteil der noch aktiven Spieler sowohl in der Offense und in der Defense spielen musste, merkte man, dass den Ravens im letzten Viertel die Puste ausging. Das nutzten die Pinzgau Devils um sich weitere zwei Punkte durch einen Safety zu holen. Danach konnten die Devils nochmals sechs Punkte durch einen Return bis in die Endzone der Ravens nach einem Free-Kick durch Ravens Quarterback Michael Stelzhammer (Nr. 22) für sich verbuchen. Der Endstand: 06:20 zugunsten der Gäste aus dem Pinzgau.

Danke an alle Beteiligten

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Es ist ein Genuss die Fortschritte der Spieler zu sehen. Der erste Heim-Gameday war ein voller Erfolg. Besonders hervorheben möchte ich Maximilian Leitinger, da er den ersten Touchdown der Vereinsgeschichte für sein Team verbucht hat. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt und trotzdem fair gespielt. Herzlichen Dank nochmals an die Pinzgau Devils für den perfekten Gameday. Weiters möchte ich mich bei meinem Team für die tolle Leistung bedanken und natürlich bei allen freiwilligen Helfern und dem Publikum. Besonderer Dank gilt auch dem USV Dorfgastein der uns bei unserem ersten Heimspiel perfekt unterstützt hat. Dieser Gameday wird immer eines unserer absoluten Highlights bleiben.“, freut sich Marc Fleißner, Obmann der Pongau Ravens, über den ereignisreichen Tag.

Next Gameday

Am SO, 25. August 2013 empfangen die Pongau Ravens den AFC Hurricanes Stallhofen (Steiermark) daheim auf dem Sportplatz des USV Dorfgastein. Die Ravens freuen sich wieder auf jede Menge Zuschauer die mit ihnen gemeinsam einen weiteren tollen Gameday erleben möchten.

Impressionen zum Gameday


Ähnliche Artikel